"Den Anreiz zum Getriebekauf gab mir der im Anhang zu sehende 125ccm Simsonmotor. Im Jahr 2010 war Baubeginn und Anfang 2011 kam es dann zu ersten Probeläufen mit den damals bekannten Getriebeteilen. Für mich war klar: wenn dann nur ein langer Erster mit 12-Zahn-Kupplungswelle. Nach mehreren ruhigen Testläufen und langsamem Einfahren kam es bereits nach circa 1h im etwas härteren Geländeeinsatz dann auch gleich zum Zahnausfall des ersten Gangrades. Natürlich geschah das genau eine Woche vor der Rallye Monte Lugau, ein Rennen welches immer einmal im Jahr bei mir in der Region stattfand. Die damals einzige Möglichkeit um überhaupt starten zu können, war also ein bestens ausdistanziertes Original-Getriebe. Genau ein Tag vorm Rennen war die Schwalbe wieder montiert und auch gleich kam es zum ersten und letzten Start im Jahr 2011. Nach kurzem Warmfahren und genau einem zügigen Start war auch das ori Getriebe platt und somit das Rennen gestorben. Nun stellte sich natürlich doch recht schnell die Frage, war es leistungstechnisch doch zu viel des Guten? J
Am 23.01.2012 war es so weit und Ihr Renngetriebe fand seinen Weg in den Motor. Dazu noch fix ein Kickerrad gemacht und los ging es im Mai 2012 auf die Crossstrecke. Und so sollte es dann auch genau zwei Jahre und mindestens 20 Betriebsstunden sein!!! Das ein oder andere Rennen sowie ein 1h Simsoncross waren natürlich auch dabei! Es gab bis dato keine Probleme, immer butterweich und exakt geschalten ohne den Motor auch nur einmal komplett öffnen zu müssen. Nur die Kupplung brauchte hin und wieder ein paar neue Scheiben."
   

nächste Termine  

Keine Termine
   

Aktuell sind 412 Gäste und keine Mitglieder online

   
© Oldtimer Racing Parts